Startseite

„Wir machen Mehl jetzt fit für die Zukunft“

Feine Fleisch- und Wurstwaren von der hessischen Bergstraße – dafür steht seit 1954 die Metzgerei von Karl Mehl. Selbst in Zeiten großer Veränderungen und eines harten Wettbewerbs mit Supermärkten und Discountern hat die Landmetzgerei ihren Stellenwert im Fleischerhandwerk der Region sowie auf dem Einkaufszettel der Kund:innen bis heute behaupten können.

Jetzt steht auch hier der Generationswechsel an. Die Geschwister Isabel, Matthias, Simon und Stefan werden die Leitung des Meisterbetriebs übernehmen. Der Nachwuchs bringt natürlich schon hinreichend Erfahrung in die neue Verantwortung ein.

mehr…

Stefan Mehl (39) kümmert sich fortan als Betriebsleiter um die Produktion und wird das Qualitätsmanagement verantworten. Isabel Mehl (36) steht als Leiterin des Verkaufs nicht nur selbst mit an der Ladentheke und ist Ansprechpartnerin für Caterings, sondern verantwortet auch Buchhaltung und Controlling. Simon Mehl (29) wird seinen Schwerpunkt in der Produktentwicklung haben und außerdem Marketing und Logistik organisieren. Matthias Mehl (32) wird künftig dafür sorgen, dass in der Zusammenarbeit mit der Gastronomie alles läuft.

Der Vater blickt mit Wohlwollen und Zuversicht auf die jungen Nachfolger: „Alle Vier sind durch ihre Ausbildung bestens vorbereitet. Es wird Zeit, dass sie nun mit ihren eigenen Ideen erfolgreich sind.“

Pünktlich mit der neuen Verantwortung gibt es hier nun einen neuen Internetauftritt, mit dem die neue Führungsriege Einblicke in ihr Selbstverständnis gibt und ihre Schwerpunktthemen vorstellt. „Als selbstständiger Fleischer-Fachbetrieb stehen wir weiterhin vor großen Herausforderungen“, sagt Stefan Mehl. „Aber wir wissen auch, was zu tun ist. Der Zuspruch und das Vertrauen unserer Kund:innen motivieren uns jeden Tag aufs Neue, die Metzgerei und unsere Produkte weiterzuentwickeln. So machen wir Mehl jetzt fit für die Zukunft!“

zurück

Bestens sortiert

Steaks

Unser Steak-Sortiment ist so vielfältig wie die Geschmäcker unserer Kund:innen. Für Kammsteak-Begeisterte würzen wir mit raffinierten Marinaden und einem Spezialgewürz, das nur für uns hergestellt wird.

mehr…

Rindersteaks bieten wir in traditionellen Cuts wie z.B. Hüftsteak, Rumpsteak und Rib-Eye an, aber auch in modernen Zerlegungen wie Tomahawk, Porterhouse Steak oder Flanksteak. Unser Geheimnis bei Rind: Anstatt auf importierte Sorten zum Beispiel aus Argentinien zu setzen, beziehen wir unser Jungbullen- und Färsenfleisch ausschließlich aus Deutschland. Es darf bei uns ausreichend abhängen, damit das zart marmorierte Fleisch auf der Zunge zergehen kann.

zurück

Wurst

Unsere Wurst wird morgens aus dem Fleisch gemacht, das nachts frisch angeliefert wird. Diese Frische können unsere Kund:innen in unseren verschiedenen Sorten schmecken. So gesellen sich zu unserer klassischen Bratwurst nach geheimem Traditionsrezept z.B. kreative Kreationen mit diversen Geschmacksnoten wie z.B. Jalapeño-Cheddar, Bärlauch, Chili und Kreuzkümmel.

Grillen

Grillen ist für uns mehr als nur die Vorfreude auf das Treffen mit Freund:innen. Es ist der Teller voller Köstlichkeiten mit Röstaromen, die man nur auf dem Grill so hinbekommt. Es ist die kreative Zusammenstellung der Grill-Spezialitäten, bei der für jede:n etwas dabei sein sollte. Ein bisschen Tradition durch verschiedene Grillspieße, aber auch Überraschungen wie kreative Würstchen­kombi­natio­nen und fleischlose Alternativen.

Geflügel

Auch vielfältiges Geflügel darf nicht fehlen. Egal ob Pute, Hähnchen, Ente oder Gans – an unserer Theke finden Sie Fleisch in verschiedener Zerlegung.

Beilagen

Fleisch wird erst besonders gut, wenn es mit den richtigen Beilagen serviert wird. Um den Geschmack unserer Fleischprodukte abzurunden, finden Sie bei uns hausgemachte Salate aller Art: Kartoffelsalat, Nudelsalat oder Bauernsalat.

Vegetarisch

Wir wissen, dass der Markt für fleischlose Lebensmittel wächst, egal ob allein oder als Ergänzung zu unseren anderen Produkten. Unsere Renner sind hier unter anderem Feta-Grillschalen, bunte Gemüse-Spieße oder Halloumi-Spieße.

Unsere aktuelle Speisekarte und Angebotsliste

Catering

Geschmackvolle Feste

Jede Party wird durch gutes Essen abgerundet, das den Abend begleitet und im Gedächtnis bleibt. Deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Kreationen, die unsere Kund:innen überraschen. Und das nicht nur bei uns im Laden, sondern auch ganz unkompliziert bei Ihnen zuhause.
Für Ihre Feiern bereiten wir kreatives Streetfood im Buffet Style zu. Die Frische und Qualität aller Spezialitäten ist dabei der Standard. Darauf bauen wir ein Sortiment auf, das durch unsere raffinierten Geschmackskompositionen erweitert wird, die immer am Gaumen der Zeit bleiben. Durch eine gute Mischung aus Klassikern wie Currywurst, neu gedachten Lieblingen wie Entenbrust mit Portwein-Jus und Brokkoli Püree sowie Zeitgemäßem wie Mini Burgern ist für jeden Geschmack das Passende dabei.
Ihr Catering sollte so individuell sein wie Sie und Ihre Party. Damit Sie sich um nichts kümmern müssen, bieten wir Ihnen einen bequemen Lieferservice und einen Leihservice für Geschirr. Kommen Sie gerne auf uns zu, damit wir ein Angebot nach Ihren persönlichen Wünschen zusammenstellen können: info@landmetzgerei-mehl.de

Einen Vorgeschmack finden Sie in unserer Catering-Broschüre.

Über uns

Frische und Qualität überzeugen die Kunden

Wir sind Ihr Landmetzger aus Tradition! Seit vielen Jahren ist unser Meisterbetrieb für die Menschen an der Bergstraße eine bekannte und beliebte Adresse. Mit dem derzeitigen Generationswechsel haben sich die vier Geschwister Mehl einem klaren Konzept verpflichtet: Größtmögliche Transparenz und Frische für die feinen Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung.

Frische und Qualität haben viele Jahre dazu beigetragen, unsere treue Kundschaft aufzubauen. Um diese weiterhin zu begeistern und immer wieder zu überraschen, ist uns der zweite Teil unseres Zukunftskonzepts ebenso wichtig: Genuss. Dafür setzen wir auf die Wurst nach tradiertem Geheimrezept, aber auch auf neue und raffinierte Geschmacksnoten, die Ideen aus verschiedenen internationalen Küchen aufnehmen.

mehr…

Traditionelle Rezepte und raffinierter Genuss

Die Landmetzgerei Mehl ist ein handwerklicher Meisterbetrieb in Familientradition. Das heißt für uns, dass wir unser Handwerk verstehen und uns in unserem Handeln von den gelebten Werten der Familie leiten lassen. Dabei begrenzen wir unternehmerische Verantwortung nicht nur auf das Wohl unseres Betriebes. Vielmehr fühlen wir uns der heimatlichen Region und den Menschen, die hier leben, in vielfältiger Weise verbunden. Diese Heimat­ver­bun­den­heit ist für uns Antrieb und Motivation, jeden Tag das Beste zu geben.

Mit dem sich gegenwärtig vollziehenden Generationswechsel und umfangreichen Modernisierungen machen wir die Landmetzgerei Mehl zukunftsfest und stellen sicher, dass wir mit unserem Qualitätsverständnis auch in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld bestehen und weiterhin unsere Kund:innen überzeugen können.

zurück

Unser Qualitätsmanagement

Produktion

Ohne Frische keine Qualität

Unsere Qualität lebt von der Frische der Produkte. Damit wir diese uneingeschränkt gewährleisten können, ist unsere Produktion genau darauf ausgelegt. Wir achten darauf, dass die Kühlketten, von der Herstellung über den Transport bis hin zur Lagerung in der Ladentheke, lückenlos erhalten bleiben. In Verbindung mit einem anspruchsvollen Hygienekonzept über alle Verarbeitungsschritte erhalten unsere Kund:innen an der Theke das frischestmögliche Produkt mit maximaler Qualität und Haltbarkeit.

Ohne Frische keine Qualität

Unsere Qualität lebt von der Frische der Produkte. Damit wir diese uneingeschränkt gewährleisten können, ist unsere Produktion genau darauf ausgelegt. Wir achten darauf, dass die Kühlketten, von der Herstellung über den Transport bis hin zur Lagerung in der Ladentheke, lückenlos erhalten bleiben. In Verbindung mit einem anspruchsvollen Hygienekonzept über alle Verarbeitungsschritte erhalten unsere Kund:innen an der Theke das frischestmögliche Produkt mit maximaler Qualität und Haltbarkeit.

So wird das Schweinefleisch direkt nach der Ankunft ganz frisch für die Pfanne, den Schmortop oder die Scheibe Brot zubereitet. Koteletts und Braten präsentieren sich nur wenige Stunden nach der Ankunft schon in der Theke. Würstchen nehmen einen Umweg über Fleischwolf und Cutter. Hier verbindet sich das Wurstbrät mit den frisch gemischten Gewürzkompositionen, die den einzigartigen Geschmack ausmachen. Grundlage ist immer der Bratwurstklassiker nach dem traditionellen Geheimrezept, auf das wir unsere neuen und kreativen Geschmackskompositionen aufbauen. Der Metzgermeister lässt sich dabei von Foodtrends inspirieren. Heraus kommt beispielsweise eine geräucherte Bratwurst mit feuriger Jalapeño und Cheddarkäse.

Um unseren Klassikern, der Fleischwurst, den Wienerle oder dem Schinken den Geschmack von Lagerfeuer zu verleihen, fahren wir sie in unsere Räucherkammer. Die verbessert nicht nur den Geschmack, sondern auch die Haltbarkeit und das Aussehen.

Nur das Rindfleisch darf etwas länger bei uns verweilen. Bevor es seine Reise zu den Kund:innen antritt, muss es erst noch einige Zeit reifen und entspannen. Dadurch wird das Fleisch besonders zart und landet letztlich auf dem heißen Grill.

Noch ein Frische-Tipp für unsere Kund:innen: Für länger anhaltende Frische belassen Sie die Wurstwaren in dem vom uns verwendeten Frischhaltepapier. Und wenn Sie den Besuch in unserem Laden ans Ende Ihres Einkaufs legen, können Sie die Kühlkette vom Geschäft bis in Ihren Kühlschrank verlängern und länger Freude an unserer Wurst haben.

Qualitätsversprechen

Unser Prinzip: Das Beste oder nichts

Über sechs Jahrzehnte handwerklicher Tradition hat sich in der Landmetzgerei Mehl ein souveränes Qualitätsverständnis entwickelt. Die eigene Herstellung unserer Fleisch-, Wurst-, und Schinkenspezialitäten soll unsere Produkte zu etwas Besonderem machen. Jedes unserer Produkte wird von erfahrenen Metzgern in gewissenhafter Handarbeit zu einem sicheren und unverwechselbaren Geschmackserlebnis gemacht.
Um diesen Qualitätsanspruch dauerhaft einlösen zu können, haben wir uns Prinzipien gegeben:

Unser Prinzip: Das Beste oder nichts

Über sechs Jahrzehnte handwerklicher Tradition hat sich in der Landmetzgerei Mehl ein souveränes Qualitätsverständnis entwickelt. Die eigene Herstellung unserer Fleisch-, Wurst-, und Schinkenspezialitäten soll unsere Produkte zu etwas Besonderem machen. Jedes unserer Produkte wird von erfahrenen Metzgern in gewissenhafter Handarbeit zu einem sicheren und unverwechselbaren Geschmackserlebnis gemacht.

Um diesen Qualitätsanspruch dauerhaft einlösen zu können, haben wir uns Prinzipien gegeben:

• Hohe Qualität beginnt bei der Auswahl ausgezeichneter Tiere. Wir verarbeiten nur hochwertige Fleischrassen, wie zum Beispiel Charolais und Limousin Rinder.

• Wir bekennen uns zur heimischen Landwirtschaft und der familiären Pflege handwerklicher Traditionen. Sämtliche Tiere stammen deshalb aus kontrollierter, artgerechter und bäuerlicher Tierhaltung, ohne Gentechnik oder Hormonmast. Sie werden im nächstmöglichen Schlachthof geschlachtet, wodurch zum einen anstrengende Tiertransporte gemieden werden, zum anderen wird das Tier vor unnötigem Stress bewahrt. Dies schlägt sich selbstverständlich auch in der Beschaffenheit des Fleischs nieder.

• Die Zerlegung und Weiterverarbeitung wird ausschließlich von qualifizierten Mitarbeitenden durchgeführt. Diese sind teilweise seit mehr als 30 Jahren in unserem Betrieb angestellt.

• Wir zerlegen ausschließlich Tiere, die aus Deutschland kommen und die „4D-Merkmale“ aufweisen, das heißt, sie wurden in Deutschland geboren, gefüttert, geschlachtet und zerlegt. Angefangen bei bayrischen Weide-Rindern bis hin zu Münsterländer Freilandgeflügel, setzen wir konsequent auf regionale Herkunft. Unsere Schweine kommen hauptsächlich aus dem Münsterland und Emsland und werden auch dort geschlachtet.

• In allen Verarbeitungsprozessen setzen wir auf höchste betriebliche Hygienestandards. Wir haben in den vergangenen Jahren erheblich in die Ausstattung und die Weiterentwicklung unseres Qualitätsmanagements investiert, um eine dauerhaft hohe Sicherheit aller Produkte zu gewährleisten. Strenge interne und externe Kontrollen auf allen Stufen, von Beschaffung über Verarbeitung bis zur Distribution stellen heute eine Qualität sicher, die weit über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht.

• Unsere Kund:innen dürfen Transparenz erwarten. Als Metzger Ihres Vertrauens, sagen wir Ihnen genau, was unsere Wurst enthält. Die Rezepturen unserer Spezialitäten sind mitunter raffiniert, dabei aber generell einfach, ursprünglich und vermeiden möglichst unnötige Zusatzstoffe.

Wir arbeiten tagtäglich hart dafür, dieses Qualitätsversprechen einzulösen. Sollten Sie Fragen haben, oder vielleicht einmal nicht mit der Qualität unserer Ware zufrieden sein, sprechen Sie uns bitte an. Wir brauchen die Rückmeldung unserer Kund:innen, um unsere Qualität hoch zu halten, aber auch um unser Angebot zu Ihrer Zufriedenheit weiterentwickeln zu können.

Wenden Sie sich mit Ihrem Qualitätsanliegen entweder direkt an unser Fachpersonal im Laden oder schicken Sie eine Mail an <info@landmetzgerei-mehl.de>

Qualitätssicherung

Von nichts kommt nichts

Als Metzger in der dritten Generation haben wir uns einen guten Ruf weit über die Region hinaus erworben. Und das kommt nicht von ungefähr: Unser oberstes Ziel ist seit jeher, unseren Kund:innen ein fehlerfreies, sicheres Produkt anzubieten, das geschmacklich begeistert.
Dafür betreiben wir ein Qualitätsmanagement-System, das nach den Prinzipien des HACCP-Konzepts (Hazard Analysis and Critical Control Point) funktioniert. Dabei werden Risiken, die bei der Verarbeitung von Lebensmitteln entstehen, frühzeitig erkannt und bearbeitet.

Von nichts kommt nichts

Als Metzger in der dritten Generation haben wir uns einen guten Ruf weit über die Region hinaus erworben. Und das kommt nicht von ungefähr: Unser oberstes Ziel ist seit jeher, unseren Kund:innen ein fehlerfreies, sicheres Produkt anzubieten, das geschmacklich begeistert.

Dafür betreiben wir ein Qualitätsmanagement-System, das nach den Prinzipien des HACCP-Konzepts (Hazard Analysis and Critical Control Point) funktioniert. Dabei werden Risiken, die bei der Verarbeitung von Lebensmitteln entstehen, frühzeitig erkannt und bearbeitet.

Nach vielen Lebensmittelkrisen und einem gewachsenen Sicherheitsbedürfnis der Verbrauchenden hat auch die Landmetzgerei Mehl in den vergangenen Jahren erheblich in die Ausstattung und die Weiterentwicklung ihres Qualitätsmanagements investiert.

Strenge interne und externe Kontrollen auf allen Stufen, von Beschaffung über Verarbeitung bis zur Distribution stellen heute eine Qualität sicher, die weit über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht. Zum Beispiel:

• Strenge Wareneingangskontrollen überwachen Frische, Hygiene und Temperatur sowie die Vorgaben aus der Spezifikation der angelieferten Rohstoffe.

• Ein permanentes Monitoring stellt sicher, dass die Temperatur in allen Kühl- und Produktionsräumen nicht über die definierten Grenzwerte ansteigt. Das gilt übrigens auch für unser Lieferfahrzeuge.

• Alle Räucher- und Kochprozesse werden elektronisch überwacht. Bei Über- oder Unterschreitung der Temperatur erfolgt ein akustisches Warnsignal.

Vom Wareneingang bis zur Auslieferung der fertigen Produkte ist eine lückenlose Rückverfolgbarkeit sichergestellt. Mehl beschäftigt heute eine Reihe von Mitarbeitenden, die sich ausschließlich um die Qualität unserer Produkte kümmern.

Über ständige Eigenkontrollen der Rohware, aller Prozessschritte und der Endprodukte können wir unsere strengen, selbstgesetzten Qualitätsnormen erreichen. In Ergänzung zu den internen Kontrollen werden Probenanalysen durch externe, unabhängige Institute für Bakteriologie, Lebensmittelhygiene und Analytik durchgeführt.

Darüber hinaus wird die Landmetzgerei Mehl – wie von der Gesetzgebung vorgesehen – regelmäßig durch amtliche Veterinäre sowie unangemeldete Besuche der Lebensmittelüberwachung kontrolliert.

QS - QUALITÄT UND SICHERHEIT – Wir machen mit!

Qualität und Sicherheit (QS): Das QS-Prüfsystem ist ein unabhängiges und neutrales Zertifizierungs- und Prüfsystem, in welchem neben der Qualität bei der Lebensmittelproduktion auch Tierwohlaspekte kontrolliert werden. Über das QS-Prüfsystem werden an sämtlichen Stufen, von der Futtermittelwirtschaft bis zum Lebensmitteleinzelhandel, Qualitätsanforderungen gerichtet. Zusätzliche Kontrollen tragen dazu bei, dass mögliche Fehler verringert und die gesetzlichen Vorgaben besser eingehalten werden. Falls es dennoch Probleme gibt, kann die Dokumentation zur schnelleren Ermittlung und Beseitigung der Ursachen beitragen. Das QS-System leistet somit einen Beitrag zu einer höheren Lebensmittelsicherheit.

Hygienepraxis

So sorgen wir für sicheren Genuss

Wer mit Fleisch arbeitet, steht in einer besonderen Verantwortung in puncto Hygiene. Über eine effiziente Hygienepraxis gilt es, vor allem die mikrobiologischen Risiken, die naturgemäß mit Lebensmitteln tierischer Herkunft einhergehen, im Blick zu haben und wirksam einzudämmen.

Dafür haben wir uns bei der Landmetzgerei Mehl strenge Hygiene-Regeln auferlegt, die deutlich über die amtlichen Vorschriften hinausgehen. Unser Hygienekonzept, das sich am HACCP-Konzept orientiert, macht präzise Vorgaben für die Reinigungspraxis und die Überwachung der Hygiene bei Produktion, Personal und dem fertigen Produkt.

So sorgen wir für sicheren Genuss

Wer mit Fleisch arbeitet, steht in einer besonderen Verantwortung in puncto Hygiene. Über eine effiziente Hygienepraxis gilt es, vor allem die mikrobiologischen Risiken, die naturgemäß mit Lebensmitteln tierischer Herkunft einhergehen, im Blick zu haben und wirksam einzudämmen.

Dafür haben wir uns bei der Landmetzgerei Mehl strenge Hygiene-Regeln auferlegt, die deutlich über die amtlichen Vorschriften hinausgehen. Unser Hygienekonzept, das sich am HACCP-Konzept orientiert, macht präzise Vorgaben für die Reinigungspraxis und die Überwachung der Hygiene bei Produktion, Personal und dem fertigen Produkt.

Die Reinigungsarbeiten werden von einem professionellen Dienstleister durchgeführt. Der Reinigungsstatus wird nach jedem Durchgang geprüft und dokumentiert. Sowohl die Arbeitsflächen und Maschinen wie auch die Endprodukte werden dabei engmaschig mikrobiologisch überwacht.

In den letzten Jahren haben wir das Hygiene­management noch einmal deutlich verschärft:

• Ein führendes deutsches Hygienelabor wurde beauftragt, Schwachstellen zu identifizieren und Betriebsabläufe zu verbessern. Regelmäßige Audits und Überprüfungen des Hygienekonzepts sorgen für maximale Produkt- und Arbeitssicherheit.

• Mitarbeitende werden regelmäßig auch zur Weiterentwicklung der Hygiene geschult, z.B. zu Infektionsschutz, Arbeitsplatzhygiene, Personalhygiene.

• Eine elektronische Dokumentation erfasst alle Reinigungszyklen, Wartungen von Maschinen, Beprobungen und Analysebefunde und sorgt für lückenlose Rückverfolgbarkeit. Diese Dokumentation ist nachträglich nicht veränderbar.

Sie sehen, wir überlassen Ihr Vertrauen in die Sicherheit unserer Metzgereiprodukte nicht dem Zufall. Eine derart anspruchsvolle Hygienepraxis kostet einige Investitionen, ist aber auch der beste Garant für eine dauerhaft hohe Qualität und den unverwechselbaren Charakter und die Haltbarkeit unserer Produkte.

Transparenz

Mit Nähe zu Transparenz und Vertrauen

Mehr denn je ist heute den Verbraucher:innen klar, dass Fleischkonsum Vertrauenssache ist. Gleichzeitig haben Verbraucher:innen aber auch erkannt, dass in der langen Wertschöpfungskette zwischen der Aufzucht und dem fertigen Produkt in der Kühltheke viele Ungewissheiten lauern. Wie ist es den Tieren ergangen? Wie waren die Schlachtbedingungen? Und überhaupt: Hatten alle, die mit dem Fleisch Kontakt hatten, denselben Hygieneanspruch?

Mit Nähe zu Transparenz und Vertrauen

Mehr denn je ist heute den Verbraucher:innen klar, dass Fleischkonsum Vertrauenssache ist. Gleichzeitig haben Verbraucher:innen aber auch erkannt, dass in der langen Wertschöpfungskette zwischen der Aufzucht und dem fertigen Produkt in der Kühltheke viele Ungewissheiten lauern. Wie ist es den Tieren ergangen? Wie waren die Schlachtbedingungen? Und überhaupt: Hatten alle, die mit dem Fleisch Kontakt hatten, denselben Hygieneanspruch?

Hier können wir als regionaler Fachbetrieb unsere Stärke ausspielen. In der Landmetzgerei Mehl sehen wir uns nicht als „Fleischindustrie“. Wir sind ein handwerklicher Meisterbetrieb in Familientradition. Das bedeutet zunächst einmal, dass wir unser Handwerk verstehen und dabei Nähe und familiäre Traditionen noch eine wichtige Rolle spielen.

Da ist die Nähe zu unseren Lieferanten. Den Großteil unserer Rohware beziehen wir von nur sieben Hauptlieferanten, die wir persönlich kennen, mitunter seit Jahrzehnten. Die von uns verarbeiteten Tiere kommen aus Deutschland, wurden hier geboren, aufgezogen, geschlachtet und zerlegt.

Dann ist da die Nähe, die einen Familienbetrieb ausmacht. Wir beschäftigen in unserer Fleischverarbeitung keine Subunternehmen, die uns Leiharbeitende zur Verfügung stellen. Alle unsere Mitarbeitenden sind fest bei uns angestellt. Wir wissen um die fachlichen Qualitäten jedes Einzelnen und können uns auf unsere Kolleg:innen verlassen.

Und schließlich ist da noch die Nähe zur Region und unseren Kund:innen. Wir kennen unsere Heimat, und die Menschen hier kennen uns. Wer uns kennt, weiß, wieviel Herzblut, Sorgfalt und Engagement jede:r bei Mehl in die Herstellung unserer Ware steckt.

Uns ist aber auch klar, dass das Vertrauen unserer Kund:innen gepflegt und stets neu verdient werden muss. Dazu braucht es neben der schmackhaften Ware auch überprüfbare Fakten. Ein aufwändiges Kontroll- und Dokumentationssystem stellt diese zur Verfügung. Alles, was wir im Zuge der Fleischverarbeitung und –veredlung mit dem Fleisch gemacht haben, ist lückenlos dokumentiert. Audits und externe Kontrollen überprüfen auf dieser Grundlage regelmäßig unsere Praxis und unsere Produkte.

Wir finden, diese Transparenz ist eine gute Sache, die allen Beteiligten mehr Sicherheit gibt und das Vertrauen unserer Kund:innen rechtfertigt.

Verantwortung

Umwelt & Energie

Unser Beitrag zu Klimaschutz und Plastikvermeidung

Als Familienunternehmer haben wir von klein auf gelernt, die Entwicklung des Betriebs in Generationenverantwortung zu sehen. Das naturnahe Leben an der Bergstraße hat dazu beigetragen, Nachhaltigkeit und Achtsamkeit im Umgang mit der Natur als Grundlagen für den Fortbestand der Metzgerei und auch für die Produktion hochwertiger Lebensmittel zu sehen.

Unser Beitag zu Klimaschutz und Plastikvermeidung

Als Familienunternehmer haben wir von klein auf gelernt, die Entwicklung des Betriebs in Generationenverantwortung zu sehen. Das naturnahe Leben an der Bergstraße hat dazu beigetragen, Nachhaltigkeit und Achtsamkeit im Umgang mit der Natur als Grundlagen für den Fortbestand der Metzgerei und auch für die Produktion hochwertiger Lebensmittel zu sehen.

Ressourceneinsatz und Klimaschutz sind daher auch ein Thema für verantwortungsbewusste Metzger und Fleischer. Damit wir unser Qualitätsversprechen einlösen können, müssen wir einiges an Energie aufwenden. Knapp die Hälfte der Energie benötigt eine Metzgerei für sogenannte Prozesswärme (Wurstkessel, Kochschränke) und Prozesskälte (Kühlhäuser). Weitere 30 Prozent entfallen auf Heizung und Warmwasser-Erzeugung. Der Rest wird von Maschinen mit Elektroantrieben, Licht und anderen elektrischen Verbrauchern benötigt.

Sowohl mit Blick auf den Klimaschutz wie auf die Betriebskosten, lohnt es sich daher, über Möglichkeiten nachzudenken, den Energieverbrauch zu senken. Klar, dass wir heute schon vieles tun, um die Energie effizienter zu nutzen. Aber wir wollen mehr.

So fangen wir damit an, die zum Teil 25 Jahre alten Kühlmaschinen sukzessive durch moderne Geräte auszutauschen. Im Zuge der Modernisierung werden wir die Kessel von Öl auf Gas umstellen und auch die Verwendung von Warmwasser aus der Wärmerückgewinnung prüfen. Dabei wollen wir auch herausfinden, ob das warme Wasser der Wärmerückgewinnung zur Klimatisierung der Produktionsräume verwendet werden kann.

Da unser lokaler Versorger eine Energiezentrale auf unser Grundstück betreibt, hoffen wir, von dort warmes Wasser zu erhalten und damit auf einen großen Teil der Heizung verzichten zu können. Abgerundet würde dies über die Installation einer Photovoltaik-Anlage auf den Dachflächen.

Bis dahin ist es zwar noch ein weiter Weg, aber wir glauben einen guten Plan zu haben, der in den nächsten Jahren zu einer deutlichen Verringerung unseres CO2-Fußabdrucks beitragen kann.

Ein besonderes Anliegen ist es uns, zur Vermeidung von Plastikmüll beizutragen. Ganz ohne Plastik geht es nicht, weil es weiterhin für hygienisch sichere Lebensmittel gebraucht wird. Dennoch konnten wir ein paar Dinge verändern und zur Vermeidung beitragen:

◦ Da bei uns Zerlegung und Produktion unter einem Dach sind, ist es nicht notwendig Abschnitte oder Mettschultern zu vakuumieren oder lose zu gefrieren. Das spart Plastik und Energie.

◦ Jedes Fleischstück wird mit einem dafür vorgesehenen Beutel verpackt, das heißt, die Dicke und Größe des Beutels ist optimal an das Produkt angepasst.

◦ Transparenter Plastikmüll wird separat gesammelt. Dadurch kann er später besser recycelt werden.

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Arbeitsschutz und Hygiene gehen Hand in Hand

In unserer Branche steht der Arbeits- und Gesundheitsschutz der Mitarbeitenden zunehmend im Fokus des öffentlichen Interesses. Das ist gut so. Die ange­pran­gerten Missstände belasten das Vertrauen der Kund:innen in das Ver­ant­wortungs­bewusstsein der fleisc­hverar­bei­ten­den Betriebe, aber auch das Vertrauen in die Qualität der Produkte. Deshalb gehen Arbeits­schutz und Hygiene bei uns immer Hand in Hand.

Arbeitsschutz und Hygiene gehen Hand in Hand

In unserer Branche steht der Arbeits- und Gesundheitsschutz der Mitarbeitenden zunehmend im Fokus des öffentlichen Interesses. Das ist gut so. Die angeprangerten Missstände belasten das Vertrauen der Kund:innen in das Verantwortungsbewusstsein der fleischverarbeitenden Betriebe, aber auch das Vertrauen in die Qualität der Produkte. Deshalb gehen Arbeitsschutz und Hygiene bei uns immer Hand in Hand.

Um sicherzustellen, dass Arbeits- und Gesundheitsschutz ebenso vorrangig beachtet werden, wie die Vorgaben zur Hygiene, setzen wir in der Produktion ausschließlich auf eigene, festangestellte Mitarbeitende und verzichten auf Leistungen von Subunternehmen – und werden das auch in Zukunft tun. Das Stammpersonal ist vertraut mit den betrieblichen Standards und weiß mit den spezifischen Risiken und Gegebenheiten umzugehen.

In der Landmetzgerei Mehl halten wir alle gesetzlichen Bestimmungen ein und achten darauf, dass zum Beispiel die persönliche Schutzausrüstung (PSA), wie Stechschürzen und Stechhandschuhe in der Zerlegung, in Schuss gehalten und benutzt werden. Für den Transport schwerer Gegenstände stehen ausreichend Hilfen zur Verfügung, wie Transportwagen, Rohrbahnen, Hubvorrichtungen. Als Arbeitgeber stellen wir zudem sicher, dass ausschließlich gewartete und mit den erforderlichen Sicherheitsfunktionen ausgestattete Maschinen zum Einsatz kommen.

Dass wir uns neben den amtlichen Begehungen regelmäßig auch internen Prüfungen unterziehen, ist für uns selbstverständlich.

Damit unsere Mitarbeitenden für ihre verantwortungsvollen Tätigkeiten fit und aufmerksam bleiben, sorgen wir übrigens für ausreichende Erholungspausen und bezuschussen den regelmäßigen Gang ins Fitness-Studio.

Tierschutz

Tierwohl als fester Bestandteil unseres Qualitätsdenkens

Tiere, die sich in ihrer Lebensphase wohlgefühlt haben, liefern gutes Fleisch. Tierwohl bedeutet für uns aber mehr als eine Produktoptimierung. Tierwohl meint auch den wertschätzenden Umgang mit den Fleischlieferanten. Diese Haltung verbindet uns mit unseren Kund:innen. Uns ist bewusst, dass sie mit dem Kauf eines regionalen Metzgereiproduktes auch die Erwartung verknüpfen, dass wir das Tierwohl entlang der Lieferkette im Blick haben und sicherstellen, dass Tiere kein unnötiges Leid erfahren.

Tierwohl als fester Bestandteil unseres Qualitätsdenkens

Tiere, die sich in ihrer Lebensphase wohlgefühlt haben, liefern gutes Fleisch. Tierwohl bedeutet für uns aber mehr als eine Produktoptimierung. Tierwohl meint auch den wertschätzenden Umgang mit den Fleischlieferanten. Diese Haltung verbindet uns mit unseren Kund:innen. Uns ist bewusst, dass sie mit dem Kauf eines regionalen Metzgereiproduktes auch die Erwartung verknüpfen, dass wir das Tierwohl entlang der Lieferkette im Blick haben und sicherstellen, dass Tiere kein unnötiges Leid erfahren.

Richtig ist: Metzgereien haben als Verarbeitungsbetriebe natürlich nur eingeschränkte Möglichkeiten, auf den Tierschutz oder die Haltungsmethoden bei den Zuliefernden Einfluss zu nehmen. Aber wir können auswählen, bei wem wir unsere Rohstoffe beziehen. Und so zählt es auch zu den Traditionen bei Mehl, dass wir nur mit Lieferanten zusammenarbeiten, die unser Qualitätsdenken und unsere ethischen Grundsätze teilen.

Das heißt mit Blick auf das Tierwohl, dass unsere Partner:innen unter anderem eine natürliche Fütterung, artgerechte und respektvolle Haltung der Tiere sowie tiergerechte Transporte praktizieren. Und tatsächlich: Beim Transport ist genug Platz vorhanden. Die Strecke zum Schlachthof wird soweit wie möglich minimiert. Und nicht weniger wichtig: Die Tiere haben vor der Schlachtung ausreichend Ruhe und keinen Stress. Die Betäubung der Schweine beispielsweise erfolgt nicht mit CO2. Insgesamt ist das Umfeld nach aktuellen Erkenntnissen der Forschung gestaltet.

Dialog

    Karl Mehl Fleischgroßhandel GmbH & Co. KG
    Rodauer Straße 70
    64625 Bensheim
    Deutschland

    Kontakt
    Telefon: 06251 – 984450
    Fax: 06251 – 787339
    E-Mail: info@landmetzgerei-mehl.de
    Internet: www.landmetzgerei-mehl.de

    Unsere Öffnungszeiten
    MO – FR: 8:00 bis 18:00 Uhr
              SA: 8:00 bis 15:00 Uhr

    So erreichen Sie uns